Freie Wähler machen sich für wichtige Straßenbaumaßnahmen stark – Gemeinsame Initiative von Freien Wählern, CDU und FDP

Die Region Stuttgart wird ihren Ruf als „Stauregion Deutschlands“ nicht allein durch Verbesserungen im ÖPNV und durch den bei Verkehrsminister Winfried Hermann so beliebten Bau von Radwegen verbessern können. Die laufenden Untersuchungen zur Fortschreibung des Regionalverkehrsplans machen deutlich, dass ein wesentlicher Beitrag zur Umweltqualität durch Straßenbaumaßnahmen geleistet wird, die die täglichen Staus reduzieren. Ganz abgesehen davon, dass die Millionen von Staustunden einen großen volkswirtschaftlichen Schaden anrichten.

Der verkehrspolitische Sprecher der Regionalfraktion Freie Wähler, Bernhard Maier, initiierte einen gemeinsamen Antrag von Freien Wähler, CDU und FDP mit dem Ziel, dass der Verband Region Stuttgart beim Land erreicht, dass weitere wichtige Straßenbauprojekt zum Bundesverkehrswegeplan angemeldet werden. Es handelt sich durchweg um Maßnahmen, die einen besonders hohen Kosten-Nutzen-Effekt haben:

Es geht u.a. um folgende Baumaßnahmen:

B 466 Umfahrung Böhmenkirch

B 29 Neubau Waiblingen/Fellbach- Ludwigsburg/Kornwestheim (ob 3 oder 4 streifig bleibt offen)

Neubau Verbindung B 10 – A 8 (Filderaufstieg mit langem Tunnel B 14 – B 27)

B 297 Neubau Umfahrung Nürtingen-Reudern

B 297 Rechberghausen-B 297 Albershausen – Entlastung für Rechberghausen

A 81 Ausbau AK Stuttgart- Sindelfingen-Ost ( 8-streifig)

Die Zeit drängt, weil die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans noch im Herbst erfolgen soll. Die Freien Wähler hoffen, dass sich die Landesregierung von ihrer ideologischen Haltung löst. Im Hinblick auf die Landtagswahl 2016 erwärmt sich Verkehrsminister Hermann neuerdings auch für Straßenbauvorhaben.

Hier können Sie den gemeinsamen Antrag von CDU, Freien Wählern und FDP aufrufen

 

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 21.11.2018
    Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Infrastruktur
    • 05.12.2018
    Regionalversammlung
    • 12.12.2018
    Planungsausschuss
    • 19.12.2018
    Verkehrsausschuss