Kooperation mit der L-Bank – Jährliche Verleihung

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) ist ein Aushängeschild für die Region Stuttgart und zieht jährlich zahlreiche Gäste aus Stuttgart, der Region und aller Welt an. Am 1. Mai 2016 ging das 23. ITFS zu Ende, mit etwa 80 Tausend Besuchern, einem zusätzlichen Festivaltag sowie einem erneuten Zuwachs an Programmumfang, Preisen und Kooperationspartnern. Mit dem Festival setzt die Film- und Medienfestival gGmbH (FMF) als Veranstalter jedes Jahr ein kulturelles Highlight mit internationaler Strahlkraft und stärkt den Wirtschaftsstandort Region Stuttgart, insbesondere für die Kreativwirtschaft. Die FMF leistet so einen wertvollen Beitrag zum positiven Image der Region.

 Der Preis „Trickstar Business“ soll jährlich im Rahmen des Animation Production Day verliehen werden. Mit diesem Preis werden laut FMF weltweit erstmals innovative Animationsfilmprojekte und Geschäfts-modelle prämiert. Der Animation Production Day wird im Rahmen des ITFS von der FMF und Filmakademie Baden-Württemberg veranstaltet. Er ist nach Auskunft der Veranstalter der bedeutendste auf Animationsprojekte spezialisierte Koproduktions- und Finanzierungsmarkt B2B in Deutschland. Dort verhandelten beispielsweise dieses Jahr rund 140 Produzenten, Finanzierer und Filmemacher aus 18 Ländern über Kooperationen für fast 40 Projekte mit einem Produktionsvolumen von rund 150 Mio. € – darunter Spielfilme, Serienprojekte sowie Projekte aus den Bereichen Game/App und Transmedia. Begleitend gibt es eine Konferenz über Trends und Herausforderungen der Branche.

Die Erfahrung von FMF zeigt, dass eine gute Außenwahrnehmung des Preises (und damit auch eines Preisstifters) sowie ein angemessener Rahmen der Preisverleihung mit einem Aufwand verbunden ist, der die in Betracht gezogenen 15 Tsd. Euro weit übersteigt. Daher ist der „Trickstar Business“ auf Kooperation ausgelegt. Als Kooperationspartner steht die L-Bank zur Verfügung, in deren Räumlich-keiten der Animation Production Day bereits seit Jahren stattfindet. Die Preisverleihung soll dort den Ab-schluss des internationalen Netzwerktreffens bilden – in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Innenstadt-kinos und damit zum weiteren Festivalgeschehen. Wird das Konzept zügig umgesetzt, kann der „Trickstar Business“ erstmals am 05. Mai 2017 vergeben werden. Vorgesehen ist dabei eine Auszeichnung für das innovativste Geschäftsmodelle – gestiftet und öffentlichkeitswirksam übergeben von der Region Stuttgart. Die Preisgeldsumme beläuft sich auf 7,5 Tsd. €. Die Organisation der Ausschreibung, der Jurysitzungen und Preisverleihung liegen bei der FMF, ebenso die Öffentlichkeitsarbeit zum „Trickstar Business“. Die Jury soll aus mindestens 4 Mitgliedern bestehen, inklusive einer/m Vertreter/in der Region Stuttgart.

Der Sprecher der Fraktion, OB Gerd Maisch aus Vaihingen, bewertet den Vorschlag positiv:

Das Besondere an diesem Preis ist, dass dieser in einer separaten Veranstaltung vergeben wird, davon erhoffen wir eine bessere Wahrnehmung. Die Höhe des Preisgeldes ist dabei nicht entscheidend. Im Vergleich zu anderen Preisen, die beim Trickfilmfestival vergeben werden, ist die Dotierung angemessen.“ Die Freien Wähler stimmten dem Beschlussantrag zu. Die erste Preisverleihung ist für das Jahr 2017 vorgesehen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 21.11.2018
    Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Infrastruktur
    • 05.12.2018
    Regionalversammlung
    • 12.12.2018
    Planungsausschuss
    • 19.12.2018
    Verkehrsausschuss