Landeshauptstadt und Verband Region Stuttgart kooperieren bei der Schlussetappe der Deutschland-Tour 2018

Der Verband Region Stuttgart beteiligt sich mit 150.000 Euro an der Austragung der Schlussetappe der neu aufgelegten Deutschland-Tour 2018 in der Landeshauptstadt Stuttgart. Das hat der Wirtschaftsausschuss mehrheitlich beschlossen.

Die Stadt Stuttgart hat vom Veranstalter A.S.O. den Zuschlag für die Schlussetappe von „Deutschland. Deine Tour“ im August 2018 erhalten. Im Schulterschluss von Stadt und Region Stuttgart soll die Neuauflage der Deutschland-Tour nun genutzt werden, um die Region von ihrer besten (Radsport)-Seite zu zeigen. Der Veranstalter rechnet für das viertägige Eliterennen mit einem großen Medieninteresse. Im Sinne des Standortmarketings sollen positive Bilder von Stuttgart und der Region die Bekanntheit steigern sowie deren Wahrnehmung weiter verbessern. Darüber hinaus bieten sowohl das Profi- als auch das Jedermann-Rennen gute Gelegenheiten, das Thema Fahrradfahren in den Mittelpunkt zu rücken. Der Veranstalter hat zugesagt, bei der Streckenplanung für das Elite- und das Jedermann-Rennen möglichst viele Landkreise der Region Stuttgart zu berücksichtigen. Die Werbung für das Radsportevent in Stuttgart und der Region soll unter dem gemeinsamen Motto „Region Stuttgart. Deine Tour“ erfolgen.

Die Regionalfraktion Freie Wähler hatte sich schon bei den Haushaltsberatungen dagegen ausgesprochen, diese Veranstaltung aus regionalen (d.h. letztlich „kommunalen“) Mitteln zu fördern. Auch bei der Abstimmung im Ausschuss blieb sie bei ihrem „Nein“. Sportförderung dürfe nicht mit der Gießkanne und zufällig gerade dort stattfinden, wo eine einzelne Veranstaltung herausgehoben werde. Im konkreten Fall sei die Stadt Stuttgart gefordert, war die geschlossene Meinung der Freien Wähler.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels