Der Verein Bahnprojekt Stuttgart-Ulm plant, die Dauerausstellung zum Projekt Stuttgart 21 ab Ende 2019 in einem InfoTurm an Gleis 16 fortzusetzen. Die aktuellen Räumlichkeiten des Turmforums sind ab Mitte nächsten Jahres wegen Bauarbeiten im Bonatzbau nicht mehr verfügbar. An den Gesamtkosten des neuen InfoTurms Stuttgart von 3,4 Millionen Euro netto beteiligt sich der Verband Region Stuttgart als Vereinsmitglied mit 500.000 Euro. Das hat der Verkehrsausschuss der Region mit den Stimmen der Freien Wähler mehrheitlich beschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen sich auf 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche auch weiterhin zum Bahnknoten S 21 informieren können.

Der Verband Region Stuttgart hat ein erhebliches Interesse, der Bürgerschaft in der Region umfangreiche Informationen über die gesamten ÖPNV-Angebote bieten zu können. Das soll die Ausstellung auch weiterhin im InfoTurm gewährleisten, sowohl über das Projekt Stuttgart 21 wie auch über das damit verbundene Verkehrsangebot der Zukunft. Sie wird multimedial gestaltet und soll zehn Stunden täglich an 363 Tagen im Jahr geöffnet sein. Der Bedarf und das Interesse sind hoch, wie die Zahlen zeigen: Seit ihrer Eröffnung vor gut 20 Jahren verzeichnete die S 21-Ausstellung bereits über vier Millionen Besucher, allein in diesem Jahr werden rund 2.000 Führungen angeboten. Der InfoTurm soll in leichter modularer Bauweise entstehen und etwa über 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche sowie einen 45 Quadratmeter großen Konferenzraum verfügen. Mit Blick auf das Baufeld eignet er sich dann bestens als Startpunkt für die zahlreichen Baustellenführungen.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels